slide 1
slide 2
slide 3
slide 4

Gemeinsamer Unterricht evangelische Religion und Ethik

In den zwei Kursen Evangelische Religion der E-Phase ging es um „Deutungen der Wirklichkeit und die Bibel“. Am 1. Juli gab es einen gemeinsamen Unterricht der Fächer Evangelische Religion (Herr Dr. Dam) und Ethik (Frau Loeffelholz) geben.

Die vier Kursgruppen der E-Phase wurden geteilt und jeweils die Hälfte nahm am Unterricht des anderen Kurses teil. In allen vier Unterrichtsstunden wurden die gleichen Inhalte unterrichtet: Was ist „heilig“? Was macht Texte heilig? Warum gibt es Heilige Bücher? Bibel und Koran - kann man diese vergleichen?

Die beiden Lehrkräfte hatten schon in der letzten Unterrichtsstunde vor den Weihnachtsferien auf diese Weise unterrichtet. Hier ging es um die Begegnung von christlichen, muslimischen und konfessionslosen Schülerinnen und Schülern. Thema war: „Was ist für uns eine gelungene Weihnachtszeit?“ Auf diese Weise tragen die Fächer Religion und Ethik zum wichtigen Bildungsziel „Pluralitätsfähigkeit“ bei.